Blog
Champagner
Schaumwein
Sekt
Wein

Die Feinschmeckerkunst: Schaumwein mit und ohne Jahrgang im Vergleich

Die Entscheidung, ob bei einem Schaumwein (wie beispielsweise Sekt oder Champagner) ein Jahrgang angegeben wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Im Gegensatz zu vielen Stillweinen, bei denen der Jahrgang oft eine bedeutende Rolle spielt, ist die Herstellung von Schaumwein in der Regel ein komplexerer Prozess.

Brano
Time2Taste Gründer

Schaumwein mit Jahrgang: Die Quintessenz der Ernte

Ein Schaumwein, der mit einem spezifischen Jahrgang versehen ist, ist ein zeitliches Kunstwerk des Winzers. Hierbei stammen die Trauben ausschließlich aus einem bestimmten Erntejahr und als "Millésimé" bezeichnet wird. Diese Weine sind das Ergebnis außergewöhnlicher Bedingungen, in denen die Reben optimale Fruchtbarkeit erreicht haben. Jahrgangsweine spiegeln somit die Einzigartigkeit eines Jahres wider und erlauben Weinliebhabern, die Charakteristika dieses speziellen Jahrgangs zu erleben.

Etikett der Champagner Flasche Mailly

Schaumwein ohne Jahrgang: Die Kunst der Assemblage

Im Gegensatz dazu steht der Schaumwein ohne Jahrgang, bei dem der Winzer auf die Magie der Assemblage (Verschnitt) setzt. Dieser Prozess erlaubt es, Weine aus verschiedenen Jahrgängen zu vereinen und so einen harmonischen und konsistenten Stil zu schaffen. Die Kunst der Assemblage gibt dem Winzer die Freiheit, das Beste aus verschiedenen Ernten zu kombinieren und somit einen Schaumwein von konstant hoher Qualität zu produzieren.

Weinherstellungstechniken: Flaschengärung und Méthode Champenoise

Beide Varianten profitieren von aufwendigen Weinherstellungstechniken wie der Flaschengärung und der Méthode Champenoise. Diese Methoden verleihen dem Schaumwein eine feine Perlage (Perlfähigkeit) und komplexe Aromen, die durch die zweite Gärung in der Flasche entstehen. Sowohl bei Jahrgangsweinen als auch bei Assemblagen spielen diese Techniken eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung von Premium-Qualität und raffiniertem Geschmack.

Weinqualität und Terroir

Die Qualität eines Schaumweins, sei es mit oder ohne Jahrgang, hängt nicht nur von den Trauben ab, sondern auch vom Terroir, also dem einzigartigen Charakter des Weinbaugebiets. Jahrgangsweine ermöglichen es, die spezifischen Merkmale eines einzelnen Jahrgangs und Ortes zu erfassen, während Assemblagen die Kunst des Winzers in der Schaffung eines ausgewogenen und harmonischen Profils zeigen.

Flasche Champagner Andre Roger

Markennamen und Konsumentenerwartungen

Viele Hersteller von Schaumweinen bauen auf Markennamen und den Ruf ihrer Produkte auf. Die Konsumenten haben oft bestimmte Erwartungen an den Geschmack und Stil eines bestimmten Schaumweins, unabhängig vom Jahrgang. Die Hersteller können sich daher darauf konzentrieren, einen gleichbleibenden Stil zu produzieren.

Fazit: Die Wahl liegt im persönlichen Geschmack

In der Welt des Schaumweins sind sowohl Jahrgangsweine als auch Assemblagen von unschätzbarem Wert. Die Entscheidung für einen Wein mit oder ohne Jahrgang hängt letztendlich von den Vorlieben des Weinliebhabers ab. Beide Varianten bieten einzigartige Erlebnisse und tragen dazu bei, die Vielfalt und Raffinesse der Welt der Schaumweine zu schätzen.

Ich empfehle dir die Vielfalt zu erkunden und die subtilen Unterschiede zwischen Schaumweinen mit und ohne Jahrgang zu entdecken – eine Reise durch die facettenreiche Welt des edlen Genusses. 

Du hast Lust dich selbst von einem Schaumwein zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop. Santé!

Online-Shop

Du hast Lust dich selbst von unseren Schaumweinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop. Sláinte!

5 Frauen sitzen an einem gedeckten Tisch und trinken gemeinsam Sekt

Champagner, Sekt und Crémant Tasting

Kennst du eigentlich schon unser Sekt & Co. Tasting?

Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.