Wein
Wissen

Feinherb Wein: Ein Mysterium entschlüsseln

Die Welt des Weins ist voller faszinierender Nuancen und Geschmacksrichtungen. Neben den bekannten Bezeichnungen wie "trocken", "halbtrocken" und "lieblich" stößt man immer wieder auf den Begriff "feinherb". Doch was genau verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung und wie grenzt sie sich von anderen Weinkategorien ab? In diesem Blogbeitrag lüften wir das Geheimnis des feinherben Weins und tauchen tief in seine einzigartige Welt ein.

Brano
Time2Taste Gründer

Was bedeutet "feinherb" Wein?

Im Gegensatz zu den klar definierten Begriffen im Weingesetz, wie "trocken" oder "halbtrocken", ist die Bezeichnung "feinherb" nicht gesetzlich geschützt. Sie beschreibt Weine mit einem Restzuckergehalt von mehr als 9 Gramm pro Liter, aber deutlich weniger als 45 Gramm pro Liter. In der Praxis liegt der Restzuckergehalt meist zwischen 15 und 25 Gramm pro Liter.

Warum "feinherb" statt "halbtrocken" oder "lieblich"?

Obwohl feinherbe Weine laut Weingesetz als "halbtrocken" oder sogar "lieblich" eingestuft werden könnten, wählen viele Winzer diese Bezeichnung bewusst. Der Begriff "feinherb" suggeriert eine gewisse Eleganz und Finesse, die sich von der oft als "einfach" empfundenen Kategorie "halbtrocken" abhebt.

Wie schmeckt ein feinherb Wein?

Feinherbe Weine präsentieren sich mit einer harmonischen Balance zwischen Süße und Säure. Sie sind im Vergleich zu trockenen Weinen deutlich fruchtiger und spürbar süßer, ohne dabei in die Schwere lieblicher Weine abzugleiten. Die feine Restsüße verleiht ihnen ein ausgewogenes und komplexes Geschmacksprofil, das sowohl Weinliebhaber als auch Neulinge anspricht.

Welche Rebsorten eignen sich für feinherbe Weine?

Die Rebsortenauswahl für feinherbe Weine ist vielfältig und reicht von fruchtigen Weißweinsorten wie Riesling, Müller-Thurgau und Silvaner bis hin zu samtigen Rotweinsorten wie Spätburgunder, Dornfelder und Merlot.

Welche Speisen passen zu feinherb Wein?

Feinherbe Weine harmonieren hervorragend mit einer Vielzahl von Speisen. Sie eignen sich hervorragend zu leichten Gerichten wie Salaten, Geflügel, Fisch und Pasta. Darüber hinaus passen sie wunderbar zu asiatischen Gerichten, würzigen Käsesorten und fruchtigen Desserts.

Fazit:

Feinherbe Weine bieten eine spannende Alternative zu den klassischen Weinkategorien. Ihre ausgewogene Balance zwischen Süße und Säure macht sie zu vielseitigen Begleitern für diverse Anlässe und Speisen. Mit ihrer Eleganz und Finesse überzeugen sie sowohl Weinliebhaber als auch Neulinge und bereichern die Welt des Weins um eine faszinierende Facette.

Online-Shop

Du hast Lust dich selbst von unseren Weinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop.

Wein Tasting

Kennst du eigentlich schon unser Wein Tastings?

Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.