Rum
Wissen

Rum: Woher kommt er und wie schmeckt er?

Rum, auch "das flüssige Gold der Karibik" genannt, ist ein alkoholhaltiges Getränk, das aus fermentiertem Zuckerrohrsaft hergestellt wird. Seine Geschichte reicht bis ins 17. Jahrhundert zurück. Heute ist Rum weltweit beliebt und genießt vielfältige Verwendungsmöglichkeiten - pur, in Cocktails oder zum Verfeinern von Desserts.

Brano
Time2Taste Gründer

Aber wie schmeckt Rum eigentlich?

Die Antwort auf diese Frage ist so vielfältig wie die Welt des Rums selbst. Denn der Geschmack von Rum wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst, wie zum Beispiel:

  • Die Herkunft des Zuckerrohrs: Das Zuckerrohr, aus dem Rum hergestellt wird, wächst in verschiedenen Regionen der Welt und hat unterschiedliche Geschmacksnuancen. So schmeckt Zuckerrohr aus der Karibik oft fruchtiger, während Zuckerrohr aus Lateinamerika eher erdige Noten aufweist.
  • Die Herstellungsmethode: Es gibt zwei Hauptarten von Rum: Rhum Agricole und Rum Industriel. Rhum Agricole wird aus frischem Zuckerrohrsaft hergestellt und hat oft einen grasigen und pflanzlichen Geschmack. Rum Industriel hingegen wird aus Melasse, einem Nebenprodukt der Zuckergewinnung, hergestellt und hat meist einen süßeren und karamelligeren Geschmack.
  • Die Reifung: Rum wird in der Regel in Eichenfässern gelagert, um ihm Farbe, Geschmack und Aroma zu verleihen. Die Art des Fasses, die Größe des Fasses und die Länge der Reifezeit haben alle einen Einfluss auf den Geschmack des Rums.
  • Das Blending: Viele Rumsorten sind Blends, also Mischungen aus verschiedenen Rumsorten mit unterschiedlichen Reifzeiten und Herkünften. Durch das Blending kann der Master Blender den Geschmack des Rums gezielt beeinflussen.

Die wichtigsten Geschmacksrichtungen in Rum:

  • Süß: Süße Noten in Rum können von Vanille und Karamell bis hin zu Honig und Toffee reichen.
  • Fruchtig: Fruchtige Noten in Rum können von Zitrusfrüchten wie Zitrone und Orange bis hin zu exotischen Früchten wie Ananas und Mango reichen.
  • Würzig: Würzige Noten in Rum können von Nelken und Muskatnuss bis hin zu Pfeffer und Ingwer reichen.
  • Karamellig: Karamellige Noten in Rum erinnern an gebrannten Zucker und Butterbonbons.
  • Holzig: Holzige Noten in Rum können von Vanille und Eiche bis hin zu Leder und Tabak reichen.
  • Rauchig: Rauchige Noten in Rum sind eher selten, können aber bei einigen Rumsorten vorkommen, die in ehemaligen Whiskyfässern gereift sind.

So schmeckt Rum:

Der Geschmack von Rum kann von leicht und fruchtig bis hin zu kräftig und würzig reichen. Die Aromen, die man im Rum schmeckt, sind so vielfältig wie die Rums selbst.

Um die Geschmacksvielfalt des Rums zu entdecken, ist es wichtig, verschiedene Rumsorten aus unterschiedlichen Regionen und mit unterschiedlichen Reifzeiten zu probieren. So kann man nach und nach ein Gefühl für die verschiedenen Geschmacksrichtungen entwickeln und seinen eigenen Lieblingsrum finden.

Rum wird in vielen Teilen der Welt hergestellt, wobei die Karibik die bekannteste Region ist. Zu den wichtigsten Produzenten zählen:

  • Barbados: Barbados ist die "Heimat des Rums" und produziert seit über 400 Jahren Rum. Barbados-Rum ist bekannt für seinen leichten und fruchtigen Geschmack.
  • Jamaika: Jamaikanischer Rum ist bekannt für seinen kräftigen und würzigen Geschmack. Er wird oft in Pot-Still-Brennblasen hergestellt, was ihm seinen charakteristischen rauchigen Geschmack verleiht.
  • Kuba: Kubanischer Rum ist bekannt für seine Süße und seinen ausgewogenen Geschmack. Er wird oft in Solera-Verfahren gereift, was ihm seine Komplexität und Tiefe verleiht.
  • Dominikanische Republik: Rum aus der Dominikanischen Republik ist bekannt für seinen weichen und milden Geschmack. Er wird oft aus Melasse hergestellt, was ihm seine Süße verleiht.
  • Guatemala: Guatemaltekischer Rum ist bekannt für seinen grasigen und pflanzlichen Geschmack. Er wird oft aus frischem Zuckerrohrsaft hergestellt, was ihm seinen frischen und fruchtigen Geschmack verleiht.

Neben der Karibik wird Rum auch in vielen anderen Regionen der Welt hergestellt, darunter:

  • Lateinamerika: In Ländern wie Mexiko, Kolumbien und Venezuela wird Rum aus Zuckerrohr hergestellt, das in tropischen Höhenlagen angebaut wird.
  • Südamerika: In Brasilien wird Rum aus Melasse hergestellt, die bei der Zuckergewinnung entsteht.
  • Asien: In Ländern wie Indien und den Philippinen wird Rum aus Zuckerrohr hergestellt, das in Monsunklimazon wächst.
  • Afrika: In Ländern wie Madagaskar und Mauritius wird Rum aus Zuckerrohr hergestellt, das in vulkanischen Böden wächst.
  • Europa: In Europa wird Rum aus Zuckerrohr hergestellt, das in Überseegebieten wie Martinique und Réunion angebaut wird.

Wie trinkt man Rum?

Rum kann auf verschiedene Weisen getrunken werden:

  • Pur: Genieße Rum pur bei Zimmertemperatur, um seinen vollen Geschmack und Aroma zu erleben.
  • On the rocks: Verdünne den Rum mit Eiswürfeln, um seinen Geschmack etwas abzumildern.
  • Mit Wasser: Vermische den Rum mit etwas Wasser, um die Aromen zu öffnen.
  • Mit Cola: Rum und Cola sind eine beliebte Kombination, die erfrischend und lecker schmeckt.
  • Im Cocktail: Rum ist eine wichtige Zutat in vielen klassischen Cocktails wie Daiquiri, Mojito und Piña Colada.

Tipp:

  • Experimentiere mit verschiedenen Rumsorten und Mischungen, um deinen eigenen Lieblingscocktail zu kreieren.
  • Dekoriere deine Cocktails mit Früchten, Kräutern oder Gewürzen, um ihnen eine individuelle Note zu verleihen.
  • Genieße Rum in Maßen und verantwortungsvoll.

Fazit:

Rum ist ein vielseitiges und facettenreiches Getränk, das pur, in Cocktails oder zum Verfeinern von Desserts genossen werden kann. Mit seiner großen Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Verwendungsmöglichkeiten ist Rum für jeden etwas dabei.

Also entdecke die Welt des Rums und finde deinen neuen Lieblingsgenuss!

Online-Shop

Du hast Lust dich selbst von unseren Weinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop.

Rum Tasting

Kennst du eigentlich schon unser Rum Tastings?

Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.