Whisky
Wissen

Die Bedeutung der Fässer für den Whisky

Neben der Qualität des Malzes und dem Destillationsprozess spielt die Reifung in Fässern eine entscheidende Rolle für den Charakter eines Whiskys. Während dieser Phase nimmt der Whisky Aromen, Farben und Gerbstoffe aus dem Holz auf. Je länger der Whisky reift, desto intensiver und komplexer werden diese Aromen. Die Wahl des richtigen Fasses ist daher für jeden Whiskyproduzenten eine wichtige Entscheidung, die den Geschmack und die Qualität seines Whiskys maßgeblich beeinflussen kann.

Brano
Time2Taste Gründer

Fasstypen und ihre Herstellung

Für die Reifung von schottischem Whisky werden verschiedene Fasstypen verwendet, die sich in ihrer Herkunft, Herstellung und Eigenschaften unterscheiden. Die wichtigsten Fasstypen sind:

  • Bourbonfässer: Diese Fässer werden aus amerikanischer Weißeiche hergestellt und müssen mindestens zwei Jahre lang für die Lagerung von Bourbon-Whiskey verwendet werden. Sie verleihen dem Whisky Aromen von Vanille, Karamell, Sahnebonbons und Gewürzen.
  • Sherryfässer: Diese Fässer werden aus spanischer Eiche hergestellt und müssen mindestens drei Jahre lang für die Lagerung von Sherry verwendet werden. Sie verleihen dem Whisky Aromen von getrockneten Früchten, Nüssen, Gewürzen und Sherry.
  • Peated Malt Fässer: Diese Fässer werden aus amerikanischer oder europäischer Eiche hergestellt und müssen mindestens drei Jahre lang für die Lagerung von stark getorftem Whisky verwendet werden. Sie verleihen dem Whisky eine rauchige Note.

Neben diesen drei Hauptkategorien gibt es noch eine Vielzahl weiterer Fasstypen, die für die Whiskyreifung verwendet werden, zum Beispiel Portweinfässer, Weinfässer und Rumfässer. Diese Fässer verleihen dem Whisky jeweils ihre eigenen charakteristischen Aromen.

Die wichtigsten Fasstypen und ihre Eigenschaften

Bourbonfässer:

  • Herkunft: USA
  • Herstellung: Aus amerikanischer Weißeiche (Quercus alba)
  • Eigenschaften: Mittlere Porenweite, mittlerer Röstgrad
  • Geschmacksprofil: Vanille, Karamell, Sahnebonbons, Gewürze
  • Farbe: Goldener Bernstein

    Sherryfässer:

    • Herkunft: Spanien
    • Herstellung: Aus spanischer Eiche (Quercus robur)
    • Eigenschaften: Enge Porenweite, starker Röstgrad
    • Geschmacksprofil: Getrocknete Früchte, Nüsse, Gewürze, Sherry
    • Farbe: Dunkler Bernstein bis Mahagoni

      Peated Malt Fässer:

      • Herkunft: Variabel (meistens USA oder Europa)
      • Herstellung: Aus amerikanischer oder europäischer Eiche (Quercus alba oder Quercus robur)
      • Eigenschaften: Variabel, je nach Herkunft und Vorbelag
      • Geschmacksprofil: Rauchig, torfig, Phenole, Malz, Gewürze
      • Farbe: Goldener Bernstein bis Kupfer

      Weitere Fasstypen:

      Portweinfässer:

      • Herkunft: Portugal
      • Herstellung: Aus portugiesischer Eiche (Quercus robur subsp. pedunculata)
      • Eigenschaften: Enge Porenweite, mittlerer Röstgrad
      • Geschmacksprofil: Pflaumen, Kirschen, Schokolade, Gewürze
      • Farbe: Dunkelviolett bis Mahagoni

        Weinfässer:

        • Herkunft: Variabel (z.B. Frankreich, Italien, Deutschland)
        • Herstellung: Variabel, abhängig vom Weintyp und der Herkunft
        • Eigenschaften: Variabel, je nach Weintyp und Vorbelag
        • Geschmacksprofil: Früchte, Gewürze, Blumen, Honignoten
        • Farbe: Goldgelb bis Bernstein

          Rumfässer:

          • Herkunft: Variabel (meistens Karibik)
          • Herstellung: Aus amerikanischer Eiche (Quercus alba)
          • Eigenschaften: Mittlere Porenweite, starker Röstgrad
          • Geschmacksprofil: Vanille, Karamell, Gewürze, tropische Früchte
          • Farbe: Goldener Bernstein bis Kupfer

            Besondere Fasstypen:

            • Exotische Fässer: Neben den oben genannten Fasstypen werden auch exotische Fässer für die Whiskyreifung verwendet, zum Beispiel Fässer aus japanischer Mizunara-Eiche oder südafrikanischer Akazie. Diese Fässer verleihen dem Whisky einzigartige und komplexe Aromen.
            • Fresno-Fässer: Diese Fässer werden aus frisch geschnittenem Holz hergestellt und verleihen dem Whisky grüne, grasige und holzige Noten.
            • Wine Finish: Manche Whiskys werden nach der Reifung in traditionellen Fässern noch für kurze Zeit in Weinfässern gelagert, um ihnen zusätzliche Aromen zu verleihen.

            Einflussfaktoren auf den Whisky durch das Fass

            Holzart und Herkunft: Die Holzart und Herkunft des Eichenholzes haben einen Einfluss auf die Aromen, die der Whisky aus dem Fass aufnimmt. Amerikanische Eiche (Quercus alba) verleiht dem Whisky in der Regel mildere und Vanille-betonte Aromen, während europäische Eiche (Quercus robur) eher würzige und tanninhaltige Noten hervorbringt.

            Röstgrad des Fasses: Je stärker ein Fass geröstet wird, desto intensiver werden die Aromen, die der Whisky aus dem Holz aufnimmt. Stark geröstete Fässer verleihen dem Whisky Aromen von Vanille, Karamell und Gewürzen, während leicht geröstete Fässer eher fruchtige und blumige Noten hervorbringen.

            Befüllungshäufigkeit und Vorbeläge: Ein Fass, das zum ersten Mal mit Whisky befüllt wird (Virgin Oak), verleiht dem Whisky in der Regel intensivere Aromen als ein Fass, das bereits mehrfach verwendet wurde (Refill Cask). Die Vorbeläge des Fasses, also die Spirituosen, die zuvor darin gelagert wurden, haben ebenfalls einen Einfluss auf den Geschmack des Whiskys. So können beispielsweise Sherryfässer dem Whisky Aromen von getrockneten Früchten und Gewürzen verleihen, während Portweinfässer ihm Noten von Pflaumen und Kirschen geben.

            Reifedauer und Lagerbedingungen: Je länger ein Whisky in einem Fass reift, desto intensiver werden die Aromen, die er aus dem Holz aufnimmt. Die Lagerbedingungen, wie zum Beispiel Temperatur und Luftfeuchtigkeit, haben ebenfalls einen Einfluss auf die Reifung des Whiskys.

            Fazit

            Bedeutung der Fässer für den Whisky-Charakter

            Die Fässer spielen eine entscheidende Rolle für den Charakter eines Whiskys. Sie verleihen ihm seine Aromen, Farbe und Gerbstoffe. Die Wahl des richtigen Fasses ist daher für jeden Whiskyproduzenten eine wichtige Entscheidung, die den Geschmack und die Qualität seines Whiskys maßgeblich beeinflussen kann.

            Wahl des richtigen Fasses durch den Produzenten

            Die Entscheidung, in welchem Fasstyp ein Whisky reifen soll, ist ein komplexer Prozess, der von vielen Faktoren abhängt. Der Produzent muss dabei unter anderem die gewünschte Geschmacksrichtung des Whiskys, die Reifedauer und die verfügbaren Fässer berücksichtigen.

            Online-Shop

            Du hast Lust dich selbst von unseren Weinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop.

            Whisky Tasting

            Kennst du eigentlich schon unser Whisky Tastings?

            Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.