Wein
Wissen

Die perfekte Trinktemperatur für deinen Wein: So schmeckt er am besten!

Die richtige Trinktemperatur ist entscheidend für den perfekten Genuss deines Weines. Ist er zu kalt, bleiben die Aromen verschlossen und der Wein wirkt eintönig. Ist er zu warm, dominiert der Alkohol und der Wein schmeckt plump. In diesem Blogbeitrag erfährst du alles, was du über die ideale Trinktemperatur für verschiedene Weintypen wissen musst und wie du deinen Wein optimal kühlen oder erwärmen kannst.

Brano
Time2Taste Gründer

Die optimale Trinktemperatur für verschiedene Weintypen:

Weintyp

Trinktemperatur

Kräftige, vollmundige Rotweine

16°C bis 18°C

Leichte, tanninarme Rotweine

14°C bis 16°C

Hochwertige, komplexe Weißweine; Roséweine; Orange Wines

12°C bis 14°C

Volle, aromatische Weißweine; komplexe Schaumweine; Süßweine

10°C bis 12°C

Leichte, frische Weißweine; unkomplizierte Schaumweine; Perlweine

8°C bis 10°C

Warum die Raumtemperatur nicht ideal ist:

Der oft gehörte Ratschlag, Rotwein bei Zimmertemperatur zu trinken, stammt aus einer Zeit, in der die Raumtemperatur im Durchschnitt 18 Grad Celsius betrug. Heutzutage liegt die Raumtemperatur meist zwischen 20 und 22 Grad, was für jeden Wein – auch für Rotwein – eindeutig zu warm ist!

So ermittelst du die exakte Temperatur:

Um die Temperatur deines Weines exakt zu bestimmen, gibt es verschiedene Weinthermometer:

  • Klassisches Weinthermometer: Dieses wird in die geöffnete Flasche gesteckt und misst die Temperatur des Weins direkt.
  • Manschettenthermometer: Diese werden um den Flaschenhals gelegt und messen die Temperatur berührungslos.

So temperierst du deinen Wein richtig:

Kühlen:

  • Kühlschrank: Ideal, wenn du den Wein einige Stunden oder sogar über Nacht kühlen möchtest.
  • Weinklimaschrank: Die perfekte Lösung für Weinliebhaber, die ihre Weine stets auf optimale Trinktemperatur lagern möchten.
  • Eiswürfel: In einem Kübel mit Eis und Wasser kühlt dein Wein schnell ab (ca. 15-20 Minuten).
  • Frappieren: Gib Salz zu Eis und Wasser, um den Kühleffekt zu beschleunigen.
  • Kühlmanschette: Eine praktische und schnelle Methode, um Wein im Notfall zu kühlen (ca. 10 Minuten).

Erwärmen:

  • Lauwarmes Wasser: Lege die Flasche oder Karaffe in lauwarmes Wasser, um den Wein schonend zu erwärmen (Chambrieren). Das kannst du machen, wenn du den Wein aus dem kühlen Keller holst und schnell auf Trinktemperatur bringen möchtest. Du kannst aber auch einfach eine halbe Stunde warten.

    Tipp, wer hätte es gedacht:

    Merke: Warm wird Wein immer von alleine! Bereits beim Einschenken erwärmt er sich um ein bis zwei Grad.

    Online-Shop

    Du hast Lust dich selbst von unseren Weinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop.

    Wein Tasting

    Kennst du eigentlich schon unser Wein Tastings?

    Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.