Sekt
Wissen

Trocken vs. Brut: Entdecke die Unterschiede bei Sekt

Die Welt des Sekts ist voller prickelnder Überraschungen und raffinierter Nuancen. Doch gerade für Anfänger kann die Unterscheidung zwischen den verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie "trocken" und "brut", verwirrend sein. In diesem Blogbeitrag tauchen wir tief in die faszinierende Welt des Sekts ein und beleuchten den Unterschied zwischen "trocken" und "brut", damit du beim nächsten Glas Sekt die richtige Wahl triffst.

Brano
Time2Taste Gründer

Was bedeutet "trocken" bei Sekt?

Im Gegensatz zu Wein, wo "trocken" einen Restzuckergehalt von maximal 9 Gramm pro Liter bezeichnet, ist die Definition bei Sekt etwas komplexer. Sekt "trocken" darf zwischen 17 und 32 Gramm Restzucker pro Liter enthalten. Dies verleiht ihm eine leicht süßliche Note, die jedoch im Vergleich zu anderen Sektvarianten deutlich zurückhaltender ausfällt.

Was ist "brut" Sekt?

"Brut" (gesprochen wie "brütt") stammt aus dem Französischen und bedeutet soviel wie "roh". Im Kontext von Sekt bezieht es sich auf einen Schaumwein, der vollständig durchgegoren ist und keine zusätzliche Zuckerzugabe erfahren hat. Der Restzuckergehalt bei "brut" Sekt ist deutlich geringer als bei "trocken" und liegt maximal bei 12 Gramm pro Liter.

Welcher Sekt ist trockener: Trocken oder Brut?

Verwirrenderweise ist "brut" Sekt trotz seiner Bezeichnung tatsächlich trockener als "trocken" Sekt. Dies liegt am geringeren Restzuckergehalt. "Brut" Sekt präsentiert sich daher herber und weniger süß im Geschmack.

Die Geschmacksrichtungen des Sekts:

Die Abstufung der Geschmacksrichtungen bei Sekt reicht von extra brut nature (unter 3 g/l Restzucker) bis hin zu mild (über 50 g/l Restzucker). Hier ein Überblick:

  • Brut nature: Unter 3 g/l Restzucker - extrem trocken
  • Extra brut: Bis 6 g/l Restzucker - sehr trocken
  • Brut: Bis 12 g/l Restzucker - trocken
  • Extra trocken: 12 bis 17 g/l Restzucker - halbtrocken
  • Trocken: 17 bis 32 g/l Restzucker - leicht süßlich
  • Halbtrocken: 32 bis 50 g/l Restzucker - deutlich süßlich
  • Mild: Über 50 g/l Restzucker - sehr süß

Fazit:

Die Wahl zwischen "trocken" und "brut" Sekt hängt von deinen persönlichen Geschmackspräferenzen ab. Liebhaber herber, trockener Schaumweine werden "brut" Sekt bevorzugen, während diejenigen, die einen Hauch von Süße genießen, "trocken" Sekt präferieren können.

Probiere verschiedene Sektsorten aus und entdecke deinen Favoriten! 

Online-Shop

Du hast Lust dich selbst von unseren Weinen zu überzeugen. Dann findest du bestimmt das Richtige in unserem Online-Shop.

Wein Tasting

Kennst du eigentlich schon unser Sekt Tastings?

Du kannst dein Tasting für ein Treffen mit Freunden, für Familienfeiern, für ein Firmenevent oder für einen Junggesellenabschied buchen.